• Neuerscheinungen

Wir haben die Auszeichnung für besonderes Engagement in der Leseförderung von Kindern und Jugendlichen


Schon seit 2008.


Über 400 Porträts



Empfehlung

Stilikonen

Martin Suter: Montecristo

Martin Suter hat mit "Montecristo" einen Finanzthriller geschrieben, der unter die Haut geht. Da wird der mäßig erfolgreiche Videojournalist Jonas Brand zum Staatsfeind Nummer 1 in der Schweiz - und das geht so: Als Brand das Haushaltsgeld für seine "Perle" herauslegen will, stößt er zufällig auf etwas, das nicht sein darf und nicht sein kann: zwei Hundertfranken-Scheine, eine identische Seriennummer. Dass Jonas Brand damit zu seiner Bank läuft, um die Profis nach ihrer Meinung dazu zu befragen, scheint erstmal eine gute Idee. Die Banker bestätigen das Unglaubliche: beide Scheine sind echt.

Doch nach dem Bankbesuch geht es rund: bei Brand wird eingebrochen, er wird auf der Straße überfallen und ausgeraubt und als er die Scheine - er hat sie immer noch - in einem Bankschließfach deponiert, erfährt er schnell, dass er niemandem mehr trauen kann. Für "die da oben" ist er nur jemand, der stört und etwas weiß, das er nicht wissen sollte ... Wie es zu den identischen Seriennummern kommt, das ist natürlich eine üble Geschichte und führt uns mitten ins Herz der Bankenkrisen und unseres Finanzsystems, das eigentlich nur auf eines hinausläuft: auf einen Kollaps. Wer diesen Kollaps mit allen Mitteln verhindern will, weil sonst die Welt wie wir sie kennen vollends aus den Fugen geraten würde, das erzählt Suter in "Montecristo" so packend wie wirklichkeitsnah.


Pulitzer Prize Fiction 2015

Alles Licht, das wir nicht sehen

Doerr, Anthony

Erscheinungsjahr : 2015

Bitte fragen Sie Ihren Buchhändler nach einer Bestellmöglichkeit für diesen Titel

Saint-Malo 1944: Die erblindete Marie-Laure flieht mit ihrem Vater, einem Angestellten des 'Muséum National d'Histoire Naturelle', aus dem besetzten Paris zu ihrem kauzigen Onkel in die Stadt am Meer. Verborgen in ihrem Gepäck führen sie den wahrscheinlich kostbarsten Schatz des Museums mit sich.
Werner Hausner, ein schmächtiger Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet, wird wegen seiner technischen Begabung gefördert und landet auf Umwegen in einer Spezialeinheit der Wehrmacht, die die Feindsender der Widerstandskämpfer aufzuspüren versucht. Während Marie-Laures Vater von den Deutschen verschleppt und verhört wird, dringt Werners Einheit nach Saint-Malo vor, auf der Suche nach dem Sender, der die Résistance mit Daten versorgt...
Hochspannend und mit einer außergewöhnlichen Sprachkunst erzählt Anthony Doerr die berührende Geschichte von Marie-Laure und Werner, deren Lebenswege sich für einen schicksalsträchtigen Augenblick kreuzen.

 


Pulitzer Prize General Nonfiction 2015




Wir sind für Sie da:

in Finsterwalde
Berliner Str 42, 03238 Finsterwalde, Telefon 03531 - 2722

Montag bis Freitag                  9 bis 18 Uhr 
Samstag           9 bis 12.30 Uhr


in Schwarzheide im Heidecenter
Schipkauer Str 13, 01987 Schwarzheide, Telefon 035752 - 790 86

Montag bis Freitag              9 bis 18 Uhr 
Samstag 9 bis 12.30 Uhr

Bis 16 Uhr bestellte und lieferbare Titel können Sie meist am nächsten Werktag ab 9 Uhr bei uns abholen. Gern versenden wir auch ihre Bücher. Innerhalb von zwei Werktagen sollte die Bestellung bei Ihnen sein. Ab 40 Euro Besellwert sogar versandkostenfrei.